Speziell für die Bedürfnisse auf der Kinderintensivstation entwickelt

TCM CombiM Monitor

tcpO2 und tcpCO2-Monitoring mit bewährter und zuverlässiger Sensortechnologie

TCM CombiM dient der Überwachung von Neugeborenen und Kindern. Der Monitor liefert mit seinen leistungsstarken Sensoren kontinuierliche, zuverlässige, nicht-invasive transkutane pO2- und pCO2- Messwerte in Echtzeit.

Mit der pO2 -Messung, dem Differenzierungsmerkmal des TCM CombiM, verfügen Sie über einen wichtigen Parameter für die Frühgeborenenintensivmedizin, mit dem Hyperoxien und deren Auswirkungen (z. B. Retinopathie bei Neonaten) verhindern werden können.

Der TCM CombiM Monitor zeichnet sich nicht nur durch eine moderne, bedienerfreundliche Funktionalität aus, die Sensoren, Sensor 84 und Sensor 54, weisen zudem eine spezielle Sensortechnologie  auf (Goldbeschichtung der Membranen). Der goldbeschichtete Membranschutz der Sensoren verringert das Risiko mechanischer Beschädigungen. Die Sensoren liefern höchst zuverlässige Ergebnisse, selbst bei längerem Gebrauch, und eine Membranierung ist nur jede zweite Woche erforderlich. So gewinnen Sie mehr Zeit für die Patientenversorgung.

Trendanalysen gemessener Parameter werden in Echtzeit auf dem TCM CombiM Monitor angezeigt, so dass auf kritische Veränderungen schnell mit klinischen Interventionen reagiert werden kann.

Der TCM CombiM Monitor unterstützt die Kommunikationsprotokolle zahlreicher Patienten-Monitoringsysteme und PCs. Dank der SmartCal-Funktion ist der TCM-Monitor stets messbereit und liefert jederzeit stabile Messergebnisse, ohne auf eine Kalibrierung warten zu müssen.

Zur Schulung des Klinikpersonals hinsichtlich Handhabung und Anwendung verfügt der TCM Monitor über aufrufbare Video-Tutorien.









Auf dieser Website werden Cookies verwendet

Verwendung von Cookies